Home
News
Zwergpinscher
Dt. Pinscher
Nicht mehr bei uns
Welpen
Würfe
A-Wurf DP
B-Wurf ZP
C-Wurf DP/D-Wurf ZP
E-Wurf DP
F-Wurf ZP
G-Wurf ZP
H-Wurf DP
I-Wurf ZP
J-Wurf DP
DP im neuen Zuhause
ZP im neuen Zuhause
Sport
Ausstellungen
Cleo's Tagebuch 1
Cleo's Tagebuch 2
Biggi's Tagebuch
Bilderbuch
Links
Kontakt
Anfahrt
Gästebuch
 
   
 


Was bedeutet eigentlich "Körzucht"?

Körzucht bedeutet: Zuchtauslese. Angekörte Zuchttiere haben in Körklasse 1 den Formwert "vorzüglich" (dem Rassestandard am nächsten). Sie müssen körperlich fit sein (nachgewiesen durch eine bestandene Ausdauerprüfung (10 km am Fahrrad laufen). Eine bestandene Begleithundprüfung ist Zulassungsvoraussetzung für eine Körprüfung. Durch einen eigens ausgebildeten Körmeister werden nach einer phänotypischen (Körpermerkmale) Gesamteinschätzung auch die Nervenstärke, Wesensfestigkeit, Schussgleichgültigkeit, Spieltrieb und Arbeitsfreude überprüft. Das Zuchtziel sind rassetypische, wesenfeste, körperlich und nervlich belastbare, agile und verspielte Welpen. Die Abstammung aus Körzucht wird auf den Ahnentafeln farblich gekennzeichnet. Haben beide Eltern Körklasse 1, bekommen die Nachkommen "rote Papiere", Ist ein Elternteil (oder beide) in Körklasse 2 eingestuft, sind die Papiere gelb.

Der Vater: "Rusty von der Porta"

Ausdauerprüfung,
Begleithundprüfung, 
Körklasse1,      
Dt. PSK-Meister Agility A3   

Klubsieger,
Dt. Champion VDH
Dt. Champion PSK
Vize-Europasieger '04


Die stolze Mutter:

"Carry vom Schlumpfenland"


Vizebundesjugendsieger 2002,
Jahresjugendsieger 2003,
Ruhrgebietssieger '04,
Klubsieger,
Klub-Champion,
Dt. Champion PSK
Dt. VDH-Champion

Pedigree:

http://www.pawvillage.com/pedigree/pedigree.asp?ID=VLEJBKHS24

Carry und Rusty wurden am 16.10. 04  während der Bundessiegerzuchtschau auf erbliche Augenkrankheiten untersucht und für frei befunden!

Hier das Brautpaar beim Hochzeitstanz!


Viva Espana!


Der B-Wurf segelt dieses Jahr unter spanischer Flagge plus einer "schwarzen Wolke" ( nachdem der A-Wurf der griechischen Mythologie gewidmet war). Hintergrund dieser Entscheidung war die schwierige Aufgabe, den Namen "Sammy-Jo" mit "B" beginnen zu lassen. Sollte eine schwarz-rote Hündin fallen (wir zünden jeden Tag eine Kerze an, Susanne!) ist im Moment "Besamé Joya" der Favorit (frei übersetzt: "Küss mich, Schatz!") Danke Gabi, für diese zündende Idee!

...und hier ist sie: (vielleicht?) Wirbelsäule und Rippen sind deutlich zu erkennen!


Bagatella, Black   Floyd , Baturra, Besamé Joya und Bonita!


Endlich sind sie da!!! Stand 18.03.2005, 04:21 Uhr: 1 Hündin schwarz-rot, 1 Rüde schwarz-rot, 3 Hündinnen rot...Olé! Besucher sind ab dem 09. April herzlich willkommen!

Die Gewichte liegen zwischen 147 g und 205 g.


Bèsame Joya (Küss mich, Schatz!) Sammy-Jo, die heiß ersehnte, tat uns den Gefallen und kam als erste auf die Welt. Reserviert für Susanne und Hans-Jürgen Wessel in Hilden.


Bagatella (Kleinigkeit) Telly, mit 147g die kleinste von allen. Reserviert für Stientje Hofkamp, Groningen


Black Floyd (schwarze Wolke)  der einzige Rüde im Wurf.  Er darf auch in die Fußstapfen seiner Mutter treten (sportlich gesehen) Reserviert für Familie Rettig in Hamminkeln


Bonita (Schönheit), reserviert für Familie Schütz/Kropff in Bad Vilbel


Baturra (die dickköpfige) Batti, mit 205g der dickste Brummer im Wurf. Reserviert für Manfred und Karin Deutscher, Duisburg


3 Tage alt, satt und zufrieden!...Die schwarze Minderheit hält fest zusammen. Bonni ist heute die dickste (260g!).


...und Mama ist auch nicht mehr ganz so aufgeregt!


...und nochmal in groß (weil's so schön ist!). Das Motiv hatten wir doch schon mal?!...                                        

Zur Erinnerung: Cleo und Ariane

Der beste Platz - ist -  immer an der Theeeke!...


Darf ich wirklich? Guckt Biggi auch nicht?...


...na, dann nehm ich mal 'ne Prise!...


Bagatella wiegt 281g, Chef!


Geh mir weg mit fremder Leut's Blagen!


Endlich darf Cleo auch mal an die Welpen! In ihrem Arm scheint's auch ganz gemütlich zu sein.


...noch passen sie in eine Hand! (Bagatella)


...sogar im Doppelpack (mit Floyd)


Tim und Bonni!. Am Ostersonntag haben die Welpen schon kräftig zugelegt. Batty und Bonni nehmen die 500 g - Hürde schon in Augenschein. Beide haben sich als besonders kuschelig erwiesen. Sie lassen sich problemlos auf den Rücken legen. Die anderen drei sind etwas temperamentvoller. Um Biggis Gesäuge zu schonen, wurden allen schon einmal die nadelspitzen Krällchen geschnitten.  


Tag 13! Auch Sammy-Jo hat die 500g Grenze geknackt. Deutlich zu sehen: das linke Auge öffnet sich langsam! Die erste Wurmkur ist verabreicht und die Krallen müssen auch schon wieder gestutzt werden!


...die Proportionen haben sich ganz schön  verändert!


Bagatella + Black Floyd -  herzig, nicht wahr?


Floyd verschafft sich Respekt:

Angriff von hinten auf Bagatella!


...auch die dicke Batti bleibt nicht verschont


...und wenn ihr noch mal versucht, mich von der dicken Zitze zu verdrängen, dann setzt es was!!...


Nach einer Knastrevolte habe ich mich entschlossen, schon mal das Kinderzimmer einzurichten:

Noch ist alles sauber und aufgeräumt...


Die erste Besichtigung (Cleo ist seelig)
























Das schönste Geburtstagsgeschenk für Cleo (sie wird heute 5 Jahre alt!) Endlich darf sie sich um die Babies kümmern!


Die kesse Sammy-Jo führt als erste die Tradition der spanischen Eroberer fort. Sie wagt sich auf den glatten Boden und erkundet das Territorium.






















Nach der ersten Begehung sind alle  völlig erschöpft (einschl. Tim!)

Floyd's Gebet:     

Lieber Gott, lass immer dicke Weiber um mich sein! Sie halten im Winter warm und spenden im Sommer Schatten. Amen!


Jetzt kann Biggi die Entlastung genießen, die Cleo ihr anbietet.


Cleopatra Controletta!

Hat Biggi alles richtig gemacht?


Cleopatra Correctura!

Da muss noch nachgebessert werden!


Cleopatra Satisfacta!

Zufrieden! Schlaft schön! Ich pass auf


Die Geschichte wiederholt sich! Zur Erinnerung: Mandela und Cleo


Bagatella, unser Wunderkind! Sie ist heute (12.4.) zum erstenmal ganz allein ins Klöchen geklettert um zu pieseln. (Ich hätte sie tot knutschen können!)


Familienausflug ins Grüne (16.04.)

Endstation! Alles aussteigen!


Unter den wachsamen Augen von Tante Mandela wird das Terrain erkundet. Mann, ist das alles aufregend!


Sammy-Jo


...muss erst mal die Eindrücke verarbeiten


Floyd hat viele Talente. Er könnte auch Vorstehen...


...oder pirschen


...und muss erst mal die Eindrücke verarbeiten!


Clever, wie er ist, sichert er sich den besten Platz für den Rücktransport...


Bagatella hat nur eins im Sinn...


erst mal einen Snack!


Bonni auf Exkurs


Die Wahrheit liegt irgendwo  da draussen... 


Batti sieht sich erst mal um


"Hab dich"!

Gut! Dann verarbeite ich  sofort die Eindrücke!


Sammy-Jo, Bonni und Floyd



















Das nenne ich Arbeitsteilung: eine füttert, die andere wäscht!






Früh übt sich, wer ein THS-Crack werden will!

















Hier die Nachwuchstalente: Floyd...


...und Sammy-Jo!


Nach diesem anstrengenden Training müssen wir erst mal ausgiebig relaxen!


Im Restaurant "Chez Dumeklemmer" herrscht Apartheit!...


21.04.2005

Heute war ein anstrengender Tag: Die Welpen machten Bekanntschaft mit Herrn Staubsauger und Herrn Rasenmäher. Da sie aber durch ihren Aufenthalt in der Küche schon Herrn Mixer und Frau Spülmaschine kannten, ließen sie sich nicht sonderlich beeindrucken...

















Danach ging es ins Trainingscamp!

Drei Prinzessinnen:

Bagatella

Sammy-Jo

Baturra


Welpen-Wrestling!


Macho-Macho


Konfuzius sagt: "Wel unten liegt, muss nicht del Vellielel sein!"


Mandela inspiziert erstmals den Welpenauslauf!


"Gell, Tante Mandela, wenn mich einer haut, dann hilfst du mir?!"...

25.04.2005 - Heute untersuchen wir mal die Terrasse...

...und alles, was darauf so herumliegt!


"Ich hab den Lump, helft mir!"


"OK - ich halt oben fest!"


...und ich unten!"


"Ist er KO?"


"Gut! Dann untersuchen wir jetzt den Steg!"


Meldung ans HQ: Lump erlegt, Steg bezwungen!


Die neue Faltbox scheint gemütlich zu sein...





















...und der Gang zur Toilette wird immer selbstverständlicher!

Der erste Ausflug auf die Strasse für Bonni und Sammy-Jo.


Susanne stellte Ingo das zukünftige Familienmitglied vor und erklärte ihm, dass er demnächst gut darauf aufpassen muss.


Floyd fand das Fernsehprogramm heute wieder echt ätzend!...


...dafür hat Sammy-Jo den Überblick!


Heute ist ein Feiertag, da wollen wir mal ausspannen...


















Bagatella übt für ihr neues Zuhause schon mal im Bett zu schlafen!...


Die Super-Nanny

Schön wenn die Kinder endlich schlafen!


Moment! Da fehlt doch einer?!...


Sammy-Jo hat sich ein Plätzchen gesucht, an dem sie pinscher-typisches Verhalten zeigen kann (die liegen nämlich lieber drunter als drauf!)


Biggi kriegt nichts auf die Reihe!


Keine Ohren geputzt -


- der Junge hat einen dreckigen Hals -


Gut, dass ich auch noch da bin!...


In Zwergpinscherkreisen ist Rassismus leider immer noch verbreitet...


Floyd hat keine Angst vor großen Tieren...

Huhuuu, Tante Mandela!


"Wer spricht denn da?" Haalloo, ich bin hier unten!


...endlich siehst du mich! "Sorry, Krümel, was liegt an?"...


Nachschlag!



Der grenzenlose Charme dieser Bande ließ sogar unsere grantige Mandela  dahinschmelzen (man beachte den milden Gesichtsausdruck!)...


Unser "Dream-Team"





Zukünftige Besitzer

Natalie konnte zum ersten Mal das zukünftige Familienmitglied knuddeln und fühlte sich wie auf "Wolke 7".  Möge "Black Floyd" über den Hindernissen "schweben"!


Karin und Manfred Deutscher aus Duisburg favorisieren Baturra!


Stientje Hofkamp zählt die Tage bis zum 21. Mai. Nachdem sie im Dezember ihr Carolientje verloren hat, freut sie sich jetzt mit Schäferhündin Lena auf Bagatella!


Auf Sammy-Jo freuen sich Susanne , Ingo und Coach Jürgen.