Home
News
Zwergpinscher
Dt. Pinscher
Nicht mehr bei uns
Welpen
Würfe
Sport
Ausstellungen
Cleo's Tagebuch 1
Cleo's Tagebuch 2
Biggi's Tagebuch
Bilderbuch
Links
Kontakt
Anfahrt
Gästebuch
 
   
 


Die Tagebücher dokumentieren Trächtigkeiten und Welpenaufzucht. Damit das alles nicht in trockenen Daten ausartet, humorig aus Sicht der Hündin (bei Biggi parallel zu meinem durchaus anderen Blickwinkel!) und aufgelockert durch Fotos. Sie sollen einen kleinen Einblick in unsere Hobbyzucht gewähren.


Viel Spaß!


28.02.2004

Heute habe ich meinen "Zukünftigen" kennengelernt. Als emanzipierte Frau bin ich ja prinzipiell gegen arrangierte Ehen. Aber ich muss sagen, er ist schon ein stattlicher Kerl mit Charme. Genau die richtige Mischung. Dass er mich beeindruckt hat, habe ich ihm nicht gleich gezeigt. Schließlich war es unser erstes Treffen und da will ich ihn noch ein wenig zappeln lassen...



01.04.2004

Habe plötzlich Frühlingsgefühle und muss immer öfter an Cyrill denken. Um es mit Margot Werner zu singen:"So ein Mann, so ein Mann, zieht mich unwahrscheinlich an, dieser Wuchs, diese Kraft, weckt in mir die Leidenschaft"   (seufz...). Was mich daran irritiert: Frauchen scheint darüber ganz aus dem Häuschen zu sein!?... Egal, hoffentlich fahren wir bald nach Niederbayern!

04.04.2004

Irgendwie ist mir schlecht. Ich glaube, Frauchen hat mir was ins Futter getan. "Sicherheitshalber", hat sie gesagt. Würde mich Cyrill denn nicht lieben, wenn ich Würmer hätte?!...

07.04.2004

Werde langsam übermütig und könnte Bäume ausreißen. Frauchen sagt immer "Weib" zu mir. Ob das ein Schimpfwort ist?!...

09.04.2004

Finde mich ziemlich unwiderstehlich! Heute fahren wir endlich nach Taubenbach!

Auf dem Polterabend war tolle Stimmung. Es wurde sogar Polonaise getanzt!                               "Duffyco's Klara" und "Biggi"

10.04.2004

Cyrill sieht umwerfend gut aus. Ich bin sehr verliebt. Leider werden wir auf Schritt und Tritt beobachtet. Das ist ziemlich lästig. Versteht denn niemand, dass wir unsere Intimsphäre brauchen? Bin verzweifelt. Muss Cyrill zunächst verlassen, ohne geflittert zu haben. Das ist sehr frustrierend.

12.04.2004

Gott sei Dank hat Frau Hertzsch mit unseren Frauchen geschimpft. Sie sollen ihren Voyeurismus unterdrücken und uns in Ruhe lassen. Schließlich sind wir nicht im "BigBrother-Container". Endlich allein, konnten wir auch zueinander finden.

14.04.2004

So eine Heirat hat eine Menge positiver Nebeneffekte. Die freche Biggi hat neuerdings mehr Respekt vor mir und tauscht freiwillig den Platz neben Frauchen.  

16.04.2004

...und beim Wickelkurs musste sie als Versuchskaninchen herhalten.

18.04.2004

Habe zur Zeit nie dagewesenen Appetit und lungere dauernd in der Küche herum. Es müssen ja nicht unbedingt saure Gurken sein... Frauchen versucht täglich, mir Himbeertee unterzujubeln. Ist gut für die Durchblutung der Gebärmutter (hat ihr bei ihrer Schwangerschaft auch geholfen, sagt sie).

20.04.2004

Könnte mich ans Schwangersein gewöhnen. Meine Menschen begegnen mir nur noch milde lächelnd, haben immer ein paar warme Worte und Streichelein-heiten für mich und täglich bekommt man Delikatessen serviert (hoffentlich hat die ganze Sache keinen Pferdefuß!). Jedenfalls ist Biggi grün vor Neid und möchte auf der Stelle auch heiraten. Frauchen hat aber gesagt, sie möchte sich ausgiebig mit unseren Welpen befassen, damit die neuen Besitzer auch viel Freude an ihnen haben; deshalb darf immer nur eine von uns vor den Altar! Pech gehabt, Biggi: eine Runde aussetzen!

22.04.2004

Muss buchstäblich "aufpassen wie ein Schießhund". Heute war der Himbeertee in lauwarmer Honigmilch versteckt. Zugegeben: ziemlich gerissen, aber nicht gerissen genug für mich!...

24.04.2004

Liege neuerdings gerne im "Kindergarten" und lasse mir die Sonne auf den Pelz scheinen...

26.04.2004

Bin jetzt seit 14 Tagen verheiratet und fühle mich zum ersten mal elend. Wenn man mir Futter anbietet, wende ich mich angeekelt ab. Vielleicht sind mir die vielen Leckerchen, mit denen ich gestern während der Ausstellung von Tim verwöhnt worden bin, nicht bekommen. Habe auch ein bisschen Ausfluss. Frauchen scheint sich keine Sorgen zu machen. Sie sagt, das sei alles ganz normal und ein gutes Zeichen. Ob sie noch alle Tassen im Schrank hat?  Was soll an Übelkeit gut sein?!...

27.04.2004

Haben mit der "Eugenischen Kur" begonnen (soll Kraft und Gesundheit der Welpen fördern). Am ersten Tag gibt es "Sulfur 200" (na ja: "wann's schee macht"...)

28.04.2004

Es ist wirklich nicht alles Gold, was glänzt. Entdecke nach und nach das "Kleingedruckte" im Vertrag: Ich darf nur noch an der langen Leine raus und zum Training gehen wir auch nicht mehr. Das stinkt mir ganz gewaltig!  Schwangerschaft ist ein Zustand, keine Krankheit! Kleiner Trost: Frauchen hat scheinbar aufgegeben, Himbeertee zu verstecken. Bekomme jetzt morgens und abends köstliche Vanillemilch. (Tja, Cleo, Irren ist nicht nur menschlich...)

29.04.2004

Solange Salami drumherum ist, fresse ich auch die "Eugenische Kur".  Heute: Calcium Carbonicum Hahnemanni 200.

01.05.2004

Der morgendliche Zahnpflegesnack schmeckt immer noch nicht. Habe Frauchen aber inzwischen gut erzogen. Solange ich sie freundlich und erwartungsvoll anschaue, bietet sie mir verschiedene andere Sachen an, bis etwas dabei ist, das mir gefällt. Dann belohne ich sie, indem ich es zögernd annehme. Schön zu sehen, wie sie sich dann freut...

02.05.2004

Habe den Verdacht, dass jemand heimlich mein Tagebuch liest. Kann es aber noch nicht beweisen. Werde Nase und Ohren offen halten. Heute Eugenische Kur Teil III: Tuberculinum 200.

05.05.2004

Geschafft! Eugenische Kur letzter Teil: Distemperinum 200 ("Prosit" wie der Lateiner sagt: Möge es nützen!).

07.05.2004

Könnte unseren Tierarzt gut und gerne nach Pinscherart in den Hintern kneifen! Er hat Frauchen erzählt, dass Fett ein Wehenhemmer ist und dass sie darauf achten soll, dass ich nicht zu dick werde. Aus und vorbei mit den Delikatessen! Normales Futter ist wieder angesagt. Schöne Sch...

10.05.2004

Bin verstimmt! Frauchen hat mich heute zur Tierklinik gefahren. Die Atmosphäre kündete vom Leid vieler Tiere und ich wäre am liebsten sofort wieder gegangen. Dann hat man mir den Bauch rasiert (dabei habe ich als Pinscher sowieso so wenig Haare dort), mich mit einem kalten Gel beschmiert und ist mit einem Gerät über meinen Bauch gefahren. All das nur, um die Neugier der Menschen zu befriedigen. Wieviele es sind, ist mir egal, ich kann sowieso nicht zählen. Ich weiß längst, dass Welpen in mir wachsen. Ich habe mich auch bemüht, mich dementsprechend zu verhalten, damit es alle merken. Vertraut mir denn niemand?



14.05.2004

Wespentaille ade! Meine Model-karriere kann ich mir vorläufig abschminken.

16.05.2004

Vanillemilch ist out! Frauchen musste sich etwas Neues einfallen lassen. Sie denkt, ich weiß nicht, dass sie den Himbeertee mit der Leberwurst verrührt, die sie mir auf mein Frühstücksbrot streicht. Schmeckt aber nicht übel, deswegen lasse ich sie in dem Glauben...

19.05.2004

Bin tief gesunken. Vier Jahre lang war ich das wählerischste Geschöpf auf Erden. Um meine Ansprüche durchzusetzen, trat ich oft mühelos tagelang in den Hungerstreik. Heutzutage bettele ich ständig um Futter, fresse auf einmal Dinge, von denen ich mich noch vor ein paar Wochen mit Verachtung abgewendet hätte. Was tut man nicht alles für die lieben Kleinen!...

20.05.2004

Heute ist Vatertag. Cyrill freut sich, den "Hattrick" geschafft zu haben und zum dritten Mal Vater zu werden. Er schickt Grüße,  Küsse und ein Foto, damit ich nicht vergesse, wie er aussieht (als ob ich das könnte!...)

24.05.2004

Habe Frauchen in die Stadt begleitet und getestet, wie weit sich die Narrenfreiheit für Schwangere ausdehnen lässt. Als wir am Dumeklemmer-brunnen vorbeikamen, habe ich erst daraus getrunken und ihn anschließend als unser Eigentum markiert und ins Wasser gepieselt. Das Experiment hatte ein interessantes Ergebnis: Die Aktion blieb völlig ungestraft!

26.05.2004

Habe mich körperlich sehr verändert und fast 2 kg zugenommen. Was die Eleganz betrifft, so bin ich von einer Elfe zur  "Zwölfe" befördert worden. Könnte dauernd fressen, aber Frauchen lässt mich nicht. Ich verwünsche diesen Tierarzt!

27.05.2004

Habe mich auch charakterlich verändert (bin quasi über mich hinaus gewachsen). Wenn man im Begriff ist, unschuldige Hundekinder in diese Welt zu setzen, sieht man sie plötzlich mit anderen Augen und voller Gefahren. Bin misstrauischer und noch wachsamer geworden. Frauchen ist "not amused", aber da ihre Nase und Ohren so mangelhaft ausgebildet sind, kann ich ihr in Sicherheitsfragen nicht mehr die Kontrolle überlassen! Ich finde, sie ist über- haupt viel zu vertrauensseelig...

29.05.2004

Damit mir die kleinen Calciumräuber keine Krämpfe verursachen, bekomme ich ab sofort täglich eine Mahlzeit bestehend aus: Magerem Rindfleisch, etwas Vollmilch, Karotten, Distelöl und einer Ampulle Frubiase, manchmal ist auch ein Eigelb dabei (alles durch den Mixer gedreht). Junge, Junge, die anderen zwei sind ganz schön neidisch...

30.05.2004


Menschen sind amüsante Geschöpfe. Meine haben jetzt eine neue Lieblings- beschäftigung: Sie starren angespannt auf meinen Bauch und schreien ab und zu begeistert: "Da!" oder "Jetzt!" Ich schließe derweil die Augen und horche nach innen auf die kleinen Trommelwirbel...

01.06.2004

Frauchen hat unser Wohnzimmer umgeräumt. In der Ecke steht jetzt eine große Holzkiste. Da hat sie Decken und Kissen hineingelegt. Keine Ahnung, was das soll. Mir gefällt sie nicht so gut, aber Biggi findet sie ganz interessant.



03.06.2004

Habe jetzt 3 kg zugenommen und ab heute wird regelmäßig meine Temperatur gemessen. "Rektal" ist der vornehme Ausdruck für die unvornehme Art und Weise. Was muss ich denn noch über mich ergehen lassen? Inzwischen ist mir alles Wurscht. Ich trags mit Fassung... Ergebnis heute: 37,6 Grad C

04.06.2004

Bin ein biologisches Wunder, mutiert von der Gazelle zur Flunder...

05.06.2004                        

...bin ein Tönnchen im Sönnchen


06.06.2004

55ter Tag, Gewichtszunahme: 3,9 kg, Temperatur: 37,5 Grad C, alles im grünen Bereich!

07.06.2004


Letzte Trächtigkeitswoche! Habe es satt, immer unbeweglicher zu werden. Mein einst so schwungvolles Gangwerk ist zum Watschelgang degeneriert. Bekomme reichlich Durchhalteparolen zu hören. Ihr habt alle gut reden...!

08.06.2004

Nach einem Spaziergang am Rhein, der mir kaum Spaß gemacht hat, habe ich die Schnauze jetzt endgültig voll und leite umgehend die Geburt ein!

09.06.2004

Werde jetzt nicht mehr so regelmäßig Tagebuch führen, denn ich muss mich um meine Welpen kümmern. Bin stolz auf mich. Alle sagen, ich habe das sauber hingekriegt. Mandela versteht mich ohne Worte und hält wohlwollend Abstand. Biggi ist übereifrig und bietet bei jedem Piepser ihre Hilfe an. Es genügt aber in der Regel ein Blick von mir und sie bleibt vor der Kiste.



11.06.2004

Habe 24 Std. nach der Geburt Fieber bekommen, das einfach nicht weichen will. Frauchen hat sich Sorgen gemacht und ist mit mir heute in die Klinik gefahren. Da in unserer OG Kameradschaft Groß!-geschrieben wird, haben Susanne Wessel und Andrea Briem sofort alles stehen und liegen lassen und sich um meine Babies gekümmert. "Alleneune" waren vollzählig und zufrieden, als ich wieder nach Hause kam und der Zimmerservice lässt nichts zu wünschen übrig. Kann allen "rooming-in" für die Welpenaufzucht nur empfehlen!



14.06.2004

Welpen sind jetzt eine Woche alt und ich bin seit drei Tagen fieberfrei. Langsam fällt mir in dieser Kiste die Decke auf den Kopf. Hänge ja sehr an meinen Kindern, aber einmal am Tag muss ich mich für mindestens 1/2 Stunde selbstverwirklichen. Dann kann ich für den Rest der Zeit wieder zufrieden für sie dasein.

16.06.2004


Ein seltener Glücksmoment: "Alleneune" satt!  Meine Milch geht weg wie warme Semmeln. Fresse tapfer Unmengen um für Nachschub zu sorgen. Man beachte, dass die "rote Troika" mal wieder vereint ist. Wie schaffen die das, blind und taub, wie sie sind?

19.06.2004


Es fällt immer schwerer, die dreiste Biggi von den Welpen fernzuhalten. Sie ist so verflixt neugierig und respektlos. Muss wohl bald mal ein "Machtwort" mit ihr bellen! Habe mich heute morgen aus der Kiste verkrümelt und für ein Stünd-chen meinen Stammplatz in Frauchens Bett eingenommen, um dort Ruhe und Kraft zu finden. Hat gut getan (beiden!)...

23.06.2004

Waren heute zur Abschlussuntersuchung noch mal in der Klinik. Inzwischen bin ich schon ein Routinier in Sachen Ultraschall. Der Doktor sagt, alles in Ordnung und so wie es sein soll.

25.06.2004

Frauchen lässt neuerdings Hinz und Kunz ins Haus. Alle wollen meine Babys anschauen und anfassen. Na ja, meistens lasse ich mich mit Leckerchen bestechen, trotzdem sollte niemand glauben, dass meine Wachsamkeit nachlässt. Beim kleinsten Piepser meiner Kinder bin ich sofort auf dem Posten!

27.06.2004

Heute hat die ganze Familie eine Wurmkur gemacht (einschl. Biggi und Mandela). Unsere Verdauungsgeräusche sind so laut, dass sie fast die Jubelschreie beim Fußball übertönen...

06.07.2004


Komme zu nichts mehr. Die kleinen Racker werden immer anspruchsvoller was Ernährung und Freizeitgestaltung angeht. Bekomme Gott sei Dank Unter-stützung. Frauchen füttert die Nimmersatts und Biggi veranstaltet ab und zu eine Märchenstunde um mich zu entlasten.

24.07.2004


Würde gerne öfter mit meinen Babies kuscheln, spielen und sie versorgen. Leider betrachten sie mich nur als Milchbar, was inzwischen ziemlich schmerz-haft ist. Deshalb flüchte ich meistens schweren Herzens wieder und bin dann traurig...

06.08.2004


Endlich kann ich die Zeit mit den Babies genießen. Ich spiele mit ihnen und kann meinen Erziehungsauftrag erfüllen. Schließlich müssen sie lernen, dass es Dinge gibt, die ihnen nicht gehören und die "Tabu" sind.

22.08.2004

Kuschele gerne mit meinem Töchter-chen. In  den  letzten beiden Wochen ist die Welpenpflege irgendwie stress-freier und über-sichtlicher ge-worden. Ich weiß zwar nicht wieso (?!...), aber ich genieße es...